Leibniz ForschungszentrumAktuelles & VeranstaltungenOnline aktuell
Millionen-Förderung für Hannovers Implantat-Forschung

Millionen-Förderung für Hannovers Implantat-Forschung

Zwölf Millionen Euro für neuen Sonderforschungsbereich/Transregio unter der Federführung der MHH in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover und weiteren Partnern

Großer Erfolg für die medizinische Forschung in Hannover: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert den neuen Sonderforschungsbereich Transregio TRR 298 zu Implantaten mit rund zwölf Millionen Euro in den nächsten vier Jahren. Unter der Federführung der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) werden dabei Medizinerinnen und Mediziner der MHH gemeinsam mit Ingenieur- und Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern der Leibniz Universität Hannover (LUH) Implantate von morgen entwickeln.

Quelle: PM der LUH

Vom LNQE sind die Arbeitsgruppen von Professor Peter Behrens aus der Anorganischen Chemie und von Professor Stefan Zimmermann aus der Elektrotechnik, Fachgebiet Sensorik beteiligt.

Gratulation!