Studium Nanotechnologie
Prüfungsinformationen

PRÜFUNGSINFORMATIONEN

Regelung zur nachträglichen Prüfungsmeldung

In der Vergangenheit wurden gehäuft Anträge zur Prüfungsnachmeldung gestellt. Die Prüfungsordnung besagt eindeutig, dass jede Prüfungsleistung innerhalb des Prüfungsmeldezeitraums für das aktuelle Semester angemeldet werden muss. Eine Prüfungsnachmeldung muss grundsätzlich nicht gewährt werden. Dies wird ab dem kommenden Semester sehr streng gehandhabt. Bitte sorgen Sie also in Ihrem eigenen Interesse gewissenhaft für eine ordnungsgemäße und rechtzeitige Prüfungsmeldung.

KLAUSURTERMINE FÜR BACHELORSTUDIERENDE DER NANOTECHNOLOGIE

Bitte entnehmen Sie die aktuellen Termine auf den jeweiligen Seiten der einzelnen Fächer


KLAUSURTERMINE FÜR MASTERSTUDIERENDE DER NANOTECHNOLOGIE


ANTRÄGE AN DEN PRÜFUNGSAUSSCHUSS

Anträge an den Prüfungsausschuss sind formlos, aber unterschrieben an die Studiengangskoordination zu richten.

Ggf. ist ein Nachweis (im Original) vorzulegen.

I. d. Regel wöchentlich erfolgt eine Beschlussfindung zu allen gesammelten Anträgen durch den Prüfungsausschuss. Die beschiedenen Anträge werden über das Akademische Prüfungsamt umgesetzt. Ebenso erhalten die Studierenden Auskunft über die Beschlusslage ihres Antrages durch das Prüfungsamt. Bei Rückfragen hierzu wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Meier vom Akademischen Prüfungsamt.

Im Folgenden sind beispielhaft einige Gründe für eine Antragstellung an den Prüfungsausschuss aufgeführt:

  • Prüfung außerhalb des Prüfungszeitraums
  • Nachteilsausgleich
  • Anträge aufgrund PO-Änderung:
    • Nichtbelegung von QM / ACII
    • Anrechnung/Verschiebung von Modul X im Bereich Y (Masterstudium)
    • Einbringung von Überhangpunkten im Bereich Schlüsselkompetenzen

REGELUNG ZUR ABGABE VON ABSCHLUSSARBEITEN

Mit Beschluss der Studienkommission Nanotechnologie vom 26.01.2021 wird das Verfahren zur Abgabe von Abschlussarbeiten digitalisiert. Durch Abgabe einer pdf-Datei per Email an den/die Prüfer und Studiengangskoordination gleichzeitig wird die Einheitlichkeit der Inhalte garantiert und die Fristwahrung automatisch nachgewiesen.

Die Versendung der pdf-Datei per Email muss somit spätestens bis zum Tag des Fristablaufs erfolgen.

Vorab der Notenfindung durch den Prüfer der Bachelorarbeit, bzw. den Erst- und den Zweitprüfer der Masterarbeit muss zudem dem Prüfer / den Prüfern eine mit der pdf-Datei identische Druckversion vorgelegt werden. Die Studiengangskoordination benötigt fortan keine Druckversion mehr.

Die Arbeit muss sowohl in der digitalen Version als auch in der Druckvariante eine unterschriebene Eigenständigkeitserklärung enthalten.


REGELUNGEN ZUM ANHÖRUNGSVERFAHREN

  • Für Bachelorstudierende mit einer Gesamtpunktzahl von 140LP oder höher wird das Anhörungsverfahren ausgesetzt, sofern zusätzlich entweder das Fachpraktikum bereits anerkannt wurde oder das Thema der Bachelorarbeit bereits ausgegeben wurde.
  • Für Masterstudierende mit einer Gesamtpunktzahl von 80LP oder höher wird das Anhörungsverfahren ausgesetzt, sofern das Thema der Masterarbeit bereits ausgegeben wurde.
  • Für Studierende des ersten Semesters des Bachelor- sowie des Masterstudiums Nanotechnologie entfällt die Anhörung. Hier wird zugrunde gelegt, dass im ersten Semester eine verzögerte Orientierung im Studium zu verminderten Leistungen führt und i. d. R. durch die ungezählte Anhörung die Funktion einer Beratung und Leistungskontrolle nicht erfüllt.
Flyer zum Anhörungsverfahren
PDF, 16 KB

STUDIENGANGSKOORDINATION

Dr. rer. nat. Katrin Radatz
Studiengangskoordination
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Hinweis

Für eine effiziente Bearbeitung Ihrer Anfragen geben Sie bitte immer Ihren vollständigen Namen, Matrikelnummer, Studiengang und Semester an. Bei Fragen zur PO oder Modulleistungen bitte zusätzlich immer die für Sie gültige PO und die genaue Modulbezeichnung angeben. Bei eiligen Anfragen können Sie auch gerne eine telefonische Erreichbarkeit nennen.