Studium Nanotechnologie
Master Nanotechnologie

MASTERSTUDIENGANG NANOTECHNOLOGIE

INFOS ZUM MASTERSTUDIENGANG NANOTECHNOLOGIE

Der Master-Studiengang Nanotechnologie ist als Weiterführung des Bachelor-Studiengangs Nanotechnologie konzipiert.

Studiendauer: 4 Semester

Studienbeginn: Sommersemester und Wintersemester

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

Studierendenzahl: ca. 70, ca. 30 Anfänger jährlich

Primäre Unterrichtssprache: Deutsch (mind. Sprachniveau B2 GER)

ZULASSUNG UND BEWERBUNG

Der Masterstudiengang Nanotechnologie ist zulassungsfrei. Voraussetzungen für den Zugang ist ein Bachelorabschluss im Studiengang Nanotechnologie oder einem eng verwandten Studiengang.

Vorläufige Zulassung

Falls der Bachelorabschluss noch nicht vorliegt, kann eine vorläufige Zulassung erteilt werden, falls 150 ECTS-Punkte bei sechssemestrigen bzw. 180 ECTS-Punkte bei siebensemestrigen Bachelorstudiengängen vorliegen.

Vorläufige Zulassung erlischt, falls der Bachelorabschluss nicht zum Beginn der Rückmeldefrist für das nachfolgende Semester vorliegt.

Eng verwandte Studiengänge

Fachlich geeignete vorangegangene Studiengänge für den Master-Studiengang Nanotechnologie sind folgende: Bachelorabschluss in Nanotechnologie; Bachelor in Chemie, Elektrotechnik, Maschinenbau, Physik oder einem anderen fachlich geeigneten vorangegangenen Studiengang.

Als Mindestvoraussetzung müssen im vorangegangenen Studium mindestens

  • 15 ECTS-LP in Mathematik,
  • 15 ECTS-LP in einem der Fächer Chemie, Physik, Elektrotechnik oder Maschinenbau und
  • jeweils 10 ECTS-LP in den anderen drei Fächern

erworben worden sein. Weitere Details zur Zulassung entnehmen Sie bitte der Zulassungsordnung des Masterstudienganges Nanotechnologie.  

Sprache

Primäre Unterrichtssprache ist Deutsch. Bewerberinnen und Bewerber, die weder eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung aufweisen noch ihren Bachelorabschluss an einer deutschen Hochschule erworben haben, müssen darüber hinaus über für das Studium ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Sprachniveau B2 GER verfügen.

Allgemeine Prüfungsinformationen (PO und Meldezeiträume)

KURS- UND MODULKATALOG

Kurs- und Modulkatalog (PDF)

INTERNATIONALS

Erfahrungsberichte von unseren internationalen Absoventinnen und Absolventen

  • Muti, M.Sc. Nanotechnologie
    • Was war für dich ausschlaggebend um ins Ausland zu gehen?

    In meiner Bachelorzeit war meine eigene Mentalität eher ungestüm, erfolgshungrig, unfähig Schritt für Schritt zu studieren. Ich glaube, dieses Problem ist einerseits auf meine Unreife und andererseits auf die Schnelllebigkeit der Umgebung zurückzuführen. Deshalb habe ich lange darüber nachgedacht und beschlossen, ins Ausland zu gehen, wo ich auf eine neue Art und Weise leben, denken und studieren kann.

    • Zwischen all den möglichen Austauschländern, was hat dir geholfen dich für Deutschland zu entscheiden?

    Zuerst überlegte ich, ob ich nach Nordamerika oder Europa gehe, und dann überlege ich, ob ich nach Deutschland oder in ein anderes europäisches Land gehe. Man muss seine eigenen Präferenzen, sein eigenes Hauptfach kombinieren und rational einschätzen, ob man sich die Kosten für ein Auslandsstudium leisten kann.

    Ich persönlich bin mit Grimms Märchen aufgewachsen und habe seit meiner Kindheit einen guten Eindruck von Deutschland.

    • Wie lief die Anerkennung von Leistungen ab? Hast du Tipps für Studierende die auch nach Deutschland gehen möchten?

    Für chinesische Studierende gibt es inzwischen ein komplettes Online-Zertifizierungssystem, das "Chinese Service Center for Scholarly Exchange". Die Studierenden sammeln die erforderlichen Materialien, reichen dann die gescannte Version online ein und warten auf die Zertifizierung. Das einzige Problem ist, dass die Zeit ein wenig lang sein kann. Deshalb ist es besser, sich früher vorzubereiten und genügend Zeit für den Zertifizierungsprozess einzuplanen.

    • Wie lief das mit der Krankenversicherung im Vorfeld ab?

    Wenn die Studierenden die Sprachanforderungen der Universität erfüllen und den Zulassungsbescheid der Universität erhalten, können sie einen formellen Versicherungsantrag stellen. Danach wird alles reibungslos ablaufen. Die Mitarbeiter der Krankenkasse helfen Ihnen bei der Nachbereitung.

    • Hast du Tipps für die Wohnungssuche in Deutschland?

    In Online-Gruppen wie der Facebook-Gruppe oder der We-Chat-Gruppe wird es viele Möglichkeiten geben, innerhalb der Uni-Studenten zu mieten oder unterzuvermieten. Eine Wohnung online zu mieten, über die Website "WG-gesucht", ist ebenfalls eine Methode, aber hierbei kann ein gewisses Risiko bestehen. Mein Tipp ist, dass Studierende aktiv suchen sollten, anstatt passiv zu warten. Wenn Sie vor dem Mieten Probleme haben, kann eine wahrheitsgemäße Kommunikation mit dem Vermieter spätere Konflikte vermeiden. Wenn es sich um eine "Wohngemeinschaft" handelt, vergewissern Sie sich, dass Sie die Wohnbestimmungen verstehen.

    Seien Sie während der Wohnzeit einerseits nicht egoistisch, sondern machen Sie die Reinigung im öffentlichen Raum nach dem Zeitplan. Wenn der Vermieter oder die Mitbewohnerinnen und Mitbewohner ein grenzüberschreitendes Verhalten an den Tag legen, müssen Sie andererseits entschieden aufhören oder sich weigern. Eine einfache Ablehnung mag für die Chinesen etwas schwierig sein, aber sie sollte auch gelernt werden.

    • Gibt es Dinge, die du vorher gerne gewusst hättest und die du Studierenden empfehlen kannst bevor sie sich in ihr Abenteuer stürzen?

    Wenn Sie allein im Ausland studieren, müssen Sie zu jeder Zeit für sich selbst verantwortlich sein, für Ihre eigene Sicherheit sorgen, für Ihre körperliche und geistige Gesundheit sorgen und den normalen Verlauf Ihres Studiums sicherstellen. Das Leben ist wie ein Flugzeug. Von außen scheint es reibungslos zu fliegen, aber in Wirklichkeit geht es immer darum, sich anzupassen und Probleme zu lösen.

    Denken Sie während des Studiums weiter: Was wollen Sie? Brauchen Sie nur die Lebenserfahrung und den Abschluss, oder wollen Sie in Deutschland bleiben und arbeiten? Ich persönlich wünsche mir alles davon. Um so bald wie möglich meinen Abschluss zu bekommen, nehme ich keine Teilzeitjobs an, um meine Energie hauptsächlich auf das Studium konzentrieren. Für Menschen, die für längere Zeit in Deutschland arbeiten oder leben wollen, ist die Bewerbung für Praktika wichtig.

    • Nenne bitte 5 Dinge, die man in Deutschland unbedingt machen muss!

    Ein paar gute Freunde finden

    Lernen Sie, das Alleinsein zu genießen

    Nähern Sie sich der Natur: sehen Sie Berge, Wälder, Flüsse und Seen.

    Reisen

    Versuchen Sie, mehr über die Kultur in Deutschland und in Europa zu erfahren

    • Würdest du dich noch einmal dafür entscheiden?

    Auf jeden Fall.

  • Ioannis, M.Sc. Nanotechnologie
    • Was war für dich ausschlaggebend um ins Ausland zu gehen?

    Die wirtschaftliche Krise in Griechenland. Viel Arbeit, wenig Einkommen.

    • Zwischen all den möglichen Austauschländern, was hat dir geholfen dich für Deutschland zu entscheiden?

    Ein deutscher Freund, der in Bremen wohnt.

    • Wie lief die Anerkennung von Leistungen ab? Hast du Tipps für Studierende die auch nach Deutschland gehen möchten?

    Relativ gut. Meine Zeugnisse wurden in Deutschland anerkannt. Ich komme aber aus der EU.

    • Wie lief das mit der Krankenversicherung im Vorfeld ab?

    Im meinem zweiten Jahr in Deutschland, habe ich eine Arbeit (Vollzeit) gefunden und war somit versichert. Danach habe ich selber als freiwillige Versicherter bezahlt. Ansonsten musste ich beweisen, dass ich auch in meinem Heimatland versichert war, damit hier auch versichert werden darf.

    • Hast du Tipps für die Wohnungssuche in Deutschland?

    Leider nicht. Viel nachfragen und suchen. Die Vorlage eines Arbeitsvertrages oder einer Einkommensabrechnung kann helfen.

    • Gibt es Dinge, die du vorher gerne gewusst hättest und die du Studierenden empfehlen kannst bevor sie sich in ihr Abenteuer stürzen?

    Ich hatte zuvor nur eine sehr grobe Kenntnis der deutschen Sprache. In Deutschland habe ich angefangen noch einmal fast von null wieder zu lernen. Je mehr ich mir angeeignet hatte, desto besser und einfacher wurde es.

    • Nenne bitte 5 Dinge, die man in Deutschland unbedingt machen muss!

    Freunde finden, das Land entdecken, offen sein, sich in die Gesellschaft integrieren, seinen Horizont erweitern.

    • Würdest du dich noch einmal dafür entscheiden?

    Ja. Ich habe es nicht bereut.


STUDIENGANGSKOORDINATION

Dr. rer. nat. Katrin Radatz
Studiengangskoordination
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Appelstraße 11/11a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Hinweis

Für eine effiziente Bearbeitung Ihrer Anfragen geben Sie bitte immer Ihren vollständigen Namen, Matrikelnummer, Studiengang und Semester an. Bei Fragen zur PO oder Modulleistungen bitte zusätzlich immer die für Sie gültige PO und die genaue Modulbezeichnung angeben. Bei eiligen Anfragen können Sie auch gerne eine telefonische Erreichbarkeit nennen.