Aktuelles & VeranstaltungenOnline aktuell
EU Quantum Flagship Förderung für Professor Ospelkaus

EU Quantum Flagship Förderung für Professor Ospelkaus

Ionenfallen-Aufbau von Professor Ospelkaus im LNQE-Forschungsbau.

LNQE-Mitglied erforscht Ionen als Qubits

Die EU fördert die Quantentechnologie mit dem Quantum Flagship die nächsten zehn Jahre mit insgesamt einer Milliarde Euro. Jetzt erhalten 20 Forschungsprojekte den Zuschlag in der ersten Förderperiode, darunter das Projekt MicroQC.

Ziel von MicroQC ist es, durch modernstes Quantenengineering schnelle und fehlertolerante Zwei- und Mehrfach-Qubit-Gates in mikrowellengesteuerten, mikrostrukturierten Ionenfallen zu demonstrieren und skalierbare Technologiekomponenten für Multi-Qubit-Quantenprozessoren zu entwickeln.

Professor Christian Ospelkaus (Institut für Quantenoptik, Leibniz Universität Hannover und PTB, Braunschweig) ist Teil des internationalen Konsortiums von MicroQC.

Teile der Arbeiten zu MicroQC finden auch im LNQE Reinraum statt. Herzlichen Glückwunsch vom LNQE!

Siehe auch: